Vivian Glade

Jonah

Mein erster Song für Kirchens von 1997

1. Ja, Gott hatte ein Problem mit der Stadt Ninive,
die wollten einfach nicht mehr auf ihn hör’n.
Er sah sich lange um, dann fand er den richtigen Mann.

Er wählte Jonah, denn der glaubte, dass er alles kann,
doch Gott verlangte von ihm schlicht zuviel.
Die da in Ninive, die war’n nicht sein Ding,
also ging Jonah nicht hin.

Chorus:

Jonah, keine Angst,
der Herr fordert nie mehr, als du geben kannst,
er war, er ist und bleibt doch stets bei dir.
Doch wenn du wegläufst, wenn du glaubst, er sieht es nicht,
weiß er doch alles und er findet dich.
Vertrau ihm fest, und er öffnet dir jede Tür.

2. Der Jonah setzte sich in ein kleines Boot
und wollte abhaun übers Meer.
Gott aber sah das gar nicht gern und er schickte den Wal.

Der Wal verschluckte ihn, damit er Zeit zum Nachdenken hat
Und nach drei Tagen spuckt er Jonah vor besagte Stadt.
Gott war halt besser, und im Walfischbauch kapierte Jonah das auch.

Chorus

3.Wir laufen alle gerne vor dem Herren weg,
woll’n selten hörn, wenn Gott was sagen will.
Doch seid mal ehrlich, sind wir alle nicht ziemlich dumm?

Vor einem Freund weglaufen, sagt: Wo gibt’s denn das,
das macht doch weder dem einen noch dem anderen Spaß.
Ihr seid wie Jonah, also denkt stets dran,
was sonst passieren kann.

Chorus

22.7.10 14:12

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL