Vivian Glade

Gladmaken macht sowas von Spaß!!!


Diesmal haben wir Tanja geglad(E)maked (überrascht) - und wie. Tanja ist seit ihrer Geburt spastisch gelähmt und sitzt im Rollstuhl. Und wie das so ist - seit sie letzten Januar in den EWS gerollt kam, haben eine ganze Menge Menschen eine ganze Menge dazu gelernt. Zum Beispiel, dass man auch als spastisch gelähmter Mensch sehr wohl verdammt cool sein kann, in die Nachtschicht (ne Disko hier) fährt und einen Berufsabschluss hinlegen kann (Tanja ist Verwaltungsfachangestellte und hat nur deshalb keinen Job, weil eben ihre Beeinträchtigung Menschen hier und da denken lässt, sie sei nicht halb so fähig, wie sie ist).

Tanja hat viel getan für andere, mischt im Vorstand mit Erfolg mit (und entlastet mich durchaus gewaltig) und ist für jeden und alle da. Es war also Zeit dafür.

Sie ist Eisbären-Fan. Basketball-Fans wissen es vielleicht: Die eigentlich viel erfolgreichere Mannschaft aus Bhv ist zur Zeit Tabellenletzter und glücklos in dieser Saison. Das macht aber nix. Tanja liebt sie. Und seit heute ich auch. Denn...

Wir haben unserer Tanja ein Shirt kreiert, oben steht "Glad(E)makers", in der Mitte ein Ball, unten steht "Eisbären Bremerhaven". Thorsten (einer unserer JaM's) hat über StudiVZ einen der Spieler (ihren Lieblingsspieler!) Jannis angemailt, ob der bereit wäre, erstens die Autogramme seiner Mannschaftskollegen zu besorgen auf dem Shirt, zweitens das Shirt zu übergeben - und Jannis war SOFORT dabei - sehr, sehr cool.

Heute nun war Hauptprobe, gestern hatte Tanja Geburtstag. Und ja, in der Probe gestern war sie, und alle gratulierten, es passierte aber nicht viel. Heute nun habe ich mitteilen lassen, wir müssen wegen dem Konzert am Samstag in Cuxhaven wegen der nicht stehenden Moderationen und so 2 Stunden früher beginnen, ich bräuchte die Zeit. Nadine hat wiederum herumgemailt (auch an Tanja), dass bei der Gelegenheit gemeinsam gegessen werden sollte, was wir eigentlich regelmäßig machen wollten und auch wieder machen werden, weil das allen gut tut.

Dann sangen wir uns auch ein, dann der erste Song - und die Tür flog auf und unser Gladmaker Martin kam herein und sorgte für eine völlig erschütterte Tanja, die kein Wort mehr heraus bekam - und trotzdem tapfer die Tränchen runterschluckte, bis der Eisbär wieder von dannen zog. Vorher haben wir aber nicht nur ihr das T-Shirt geben lassen können, sondern auch ihm einen der ZDF-Schals vom Grand Prix damals in der Hoffnung, dass es den Jungs hilft. Vorne haben wir unser Motto drauf geschrieben "Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt" nebst unserer mathematischen Formel (Glück durch 2 = Glück zum Quadrat) und unserem Schriftzug, auf der Rückseite haben alle, derer wir habhaft wurden, unterschrieben - JaM-Mitglieder UND Survivor.

Ja. Tanja ist geglad(E)maked. "Dieser Chor ist echt unglaublich", schrieb sie mir gerade per Chat. Habt ihr ne Ahnung, wie toll es ist, wenn man darauf wartet, sie zu sehen, wenn der Eisbär den Raum betritt? Und wie das ist, sie dann zu sehen - mit Tränen in den Augen und Rührung und peinlicher Berührung, weil sie so unvermittelt so im Mittelpunkt steht? Wie schön das aber auch ist, wenn 30 Survivor (es waren nahezu alle da - lediglich 2 fehlen) mit aufgerissenen Augen nahezu atemlos dastehen und einer nach dem anderen mitstrahlt...?

Gladmaken ist toll! Ich kann euch nur empfehlen, das auch mal zu probieren!!!! Wir werden das noch viiiiiel öfter machen und auch darüber werde ich berichten. 2 stehen noch aus. Eine davon wird wieder durchaus spektakulär.

Mehr dazu findet ihr im Glad(E)makerblog auf www.myblog.de/glademakers (Design einfach mal ignorieren - der Infogehalt zählt...)

20.11.08 00:21

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Schess / Website (20.11.08 07:55)
schöööööööööööööön!*heuel*