Vivian Glade

Ein dreifaches Hoch aufs Café de Fiets

Wo geht man, wenn man in Bremer-
haven wohnt, des Abends hin,
wo macht sogar Diskutieren
und sich NICHT styl'n trotzdem Sinn,

wo kann ich mir Würfel holen,
wenn ich kniffeln spielen will
und wo ist, wenn ich mal singe,
gleich der ganze Laden still,

wo kann ich Baguette bestellen
und auch Extrawünsche sagen
und so manches neue Liedchen
auf der kleinen Bühne wagen,

wo kann ich mich drauf verlassen,
dass ich auch Kollegen treffe
und wo treff ich meine Freunde
und sogar mal Inas Neffe,

wo machts nix, wenn man blöd aussieht,
ob mit Glatze, Locken, Stiez,
das geht halt nur in der Bürger,
meiner Kneipe, halt dem "Fiets".

Das war ein cooles Konzert, klein, behaglich, nett, mit coolen Zuschauern, einer einigermaßen wachen Band (wie das halt Sonntags Abend so möglich ist), alles war nett, und ich gratuliere nun auch noch mal hier zum Geburtstag. Wenn Ihr mal in Bremerhaven seid, tut euch selbst einen Gefallen und fahrt in die Alte Bürger und geht ins Café de Fiets. Marita, die Chefin, freut sich.
www.altebuerger.de

19.11.07 00:06

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL